Meine Weihnachtsgeschenke 2018



Hallo meine Lieben,

das Bloggerverhalten hat sich in den letzten Jahren ganz schön gewandelt und ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, ob das noch irgendjemand so macht, mir jedoch, hat es tatsächlich Freude bereitet nachsehen zu können, was in den letzten Jahren bei uns unterm Weihnachtsbaum für mich lag. Es ist einfach schön sich noch mal daran zurück zu erinnern, was man empfunden hat, als man den Gegenstand aus dem Geschenkpapier gepellt hat. Also möchte ich die Tradition fortführen und zeige euch was ich dieses Weihnachten 2018 schönes bekommen habe.

Eigentlich war dieses Jahr die Aussage gewesen: dieses Weihnachten gibt es nur Geld, damit könnt ihr euch dann kaufen, was immer ihr wollt.
Ich wusste eigentlich schon zu dem Zeitpunkt, als meine Mama das aussprach, dass sie sich nicht zurückhalten können würde und dennoch ein paar Päckchen unter den Baum legen würde. Gedacht, getan. Auch dieses Jahr lagen wieder ein paar Päckchen unter dem Baum und mit einem hat sich mich wirklich komplett aus den Socken gehauen. 



Hierzu gibt es eine kurze Backgroundstory, im November 2018 besuchte ich ebenfalls meine Familie um den Geburtstag meines Papas zu feiern. Als meine Mama sah, dass ich immer noch keine richtige Winterjacke hatte, fuhr sie mit mir kurzerhand in die Stadt. Zielstrebig suchten wir nach „der Winterjacke“. Denn ich wusste ganz genau was sie haben durfte und was nicht. Als wir durch NewYorker, H&M und Esprit gingen merkte ich wie schwer es war, alle meine Wünsche in einer Jacke zu vereinen. Unerwartet schlug meine Mutter dann noch vor in den Pimkie zu gehen und da fanden wir „Sie/Ihn“ – den perfekten Winterparker.
Zusätzlich verliebte ich mich noch in eine kurze dunkelblaue Jacke. Ich zog sie an und alles an dieser Jacke rief nach „Preppy-chic“ als ich aber auf das Preisschild sah, wusste ich, dass wir in dieser Saison nicht mehr zusammenfinden würden. 65€ kostete die kurze Jacke und mein Winterparker lag an diesem Tag durch eine Rabattaktion bei 55€ (Normalerweise wären es knappe 70€ gewesen). Mit einem überglücklichen Auge über meinen neuen Wintermantel der einfach besser aussah, als ich es mir erträumt hatte und einem etwas traurigen Auge, da die kurze Jacke nicht in meinem Budget lag, verließen wir den Pimkie. Noch Wochen danach verfolgte ich die Jacke im Onlineshop, hatte die Hoffnung, dass der Black Friday Sale oder die Cyber Monday Woche einen krassen Rabatt brachten und ich mir die Jacke vielleicht doch noch leisten könnte, doch das Schicksal wollte es einfach nicht. Ich hatte mich bereits damit abgefunden, als ich am 24. Dezember 2018 ein großes, weiches Paket unter dem Baum öffnete und auf einmal die Jacke darin zum Vorschein kam. Ich war überglücklich und bin es natürlich immer noch!
Und auch mit Echtschmuck hat mich meine Mama dieses Jahr wieder vollkommen überrascht. Ich liebe echten Silberschmuck seit ca. einem Jahr kommt mir kein Modeschmuck mehr ins Haus, es sei denn er sieht so gut wie Echtschmuck aus :D …
Das zweite Geschenk, dass ich öffnete war der wunderschöne Sterlingsilber, vergoldete Ring – ich war überwältigt. 




Von meinem Freund habe ich diese wunderschöne Thomas Sabo Kette bekommen <3
 


Für mich hätten diese beiden Geschenke schon vollkommen ausgereicht, doch es gab noch ein paar Kleinigkeiten. Eine Beauty-LED-Leuchte, ein paar Socken und einen flauschigen Schal, eine Flamingo-Brotdose und Flamingo-Kugelschreiber und von meiner Schwester bekam ich 3 Inglot Lidschatten und den süßesten Kaffee-to-go-Becher mit Pusheen the Cat drauf.
Es waren wie immer wunderschöne Geschenke und ich habe mich wirklich sehr über jedes Einzelne gefreut!
Was habt Ihr zu Weihnachten bekommen? Schreibt es gerne in die Kommentare.
Xoxo Tamy

Kommentare